Kaiserschild Jagd- und Forstbetrieb

Ein klangvoller Name – Kaiserschild

Im Norden der Steiermark liegt eines der historisch bedeutendsten Reviere Österreichs rund um den namensgebenden Berg: Der Kaiserschild.

Der Süßwarenunternehmer Dr. Hans Riegel (HARIBO) erwarb dieses ehemalige kaiserliche Hofjagdgebiet im Jahr 1999. Auch heute bietet die Jagd- und Forstbetrieb GmbH KAISERSCHILD passionierten Jägern unvergessliche Jagderlebnisse in einzigartiger Naturkulisse. Das Jagdgebiet umfasst rund 5000 Hektar und erstreckt sich von 600 bis auf 2100 Meter Seehöhe.

Die vorherrschende Wildart ist das Rotwild. Die Jagd auf den reifen Hirsch erreicht während der Brunft in der zweiten Septemberhälfte ihren Höhepunkt.

In den Revieren sind neben Rotwild auch Gams- und Rehwild zu bejagen. Die Qualität des Bestandes ist ein Spiegelbild der jahrzehntelangen kontinuierlichen Hegemaßnahmen im Einklang mit den perfekten Biotopverhältnissen. Dabei ist es immer unsere höchste Priorität, nur alte und reife Stücke zur Strecke zu bringen, um für Sie ein einmaliges Erlebnis mit einer charaktervollen Trophäe abzurunden.

Für Ihre Unterbringung steht eine Jagdhütte in sehr ruhiger Lage mitten im Revier zur Verfügung.

Ursprünglich, nachhaltig und exklusiv – so bleibt unseren Jagdgästen die Zeit bei uns in Erinnerung.

Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen:
markus.brunnhofer@kaiserschild.at